Hausbesuche / Visiten


In besonderen Fällen ist es manchmal notwendig, ein Tier zu Hause zu besuchen.
Da wir ein sehr hohes Praxisaufkommen haben, sind Visiten nur in vorheriger Absprache und nach genauer Planung möglich.
Ein Hausbesuch bringt natürlich im Behandlungsablauf einige Nachteile mit sich.
In der Tierarztpraxis ist das Tier meistens ein wenig kooperativer, da wir hier "Herr im Haus" sind und das Tier oftmals ein wenig eingeschüchtert reagiert. Zu Hause ist das meist anders. Hier ist das Tier "der Herr im Haus" und genau so verhält es sich auch. Probleme sind neben der eingeschränkten Infrastruktur und nicht vorhandenen Hilfsmittel oftmals auch, dass sich das Tier in den eigenen vier Räumen nur schwer fixieren lässt und dem Tierbesitzer die Erfahrung im "zupacken" fehlt.
Hausbesuche erforden daher einen wesentlichen Zeitaufwand, der auch honoriert werden muss.
Neben einer An und Abfahrtspauschale von € 1,- pro gefahrenen Kilometer kommt neben der regulären Untersuchungsgebühr von € 30,- noch eine zusätzliche Visitengebühr von € 50,- pro 30 min. Zeitaufwand hinzu.


Einschläfern zu Hause:

Hunde sind unsere treuesten Begleiter und sehr sensibel. Sie fühlen schon lange vorher, wenn etwas nicht stimmt und unter umständen sogar, dass wir über die letzten Schritte eines Lebens nachdenken müssen.
Wir möchten mit Ihnen diesen letzten Schritt gemeinsam als Freund gehen und führen die Euthanasie Ihr geliebtes Tier gerne bei Ihnen im gewohnten Umfeld durch. Hierfür gibt es einen genauen Ablauf und spezial Tarife. Wir möchten Sie in dieser Situation so gut es geht unterstützen. Genaueres erfahren Sie in der Rubrik "Informatives".